Skip to main content

Gartenmöbel aus Metall richtig pflegen

Gartenmöbel aus Metall richtig pflegenWenn die Sonne vom wolkenlos blauen Himmel strahlt, ist es höchste Zeit, die Gartenmöbel aus dem „Winterschlaf“ zu holen. Je nachdem, wie vor allem die Gartenmöbel aus Metall gelagert waren, brauchen sie vor ihrem Einsatz auf dem Balkon, der Terrasse oder dem Garten noch die richtige Pflege. Das besonders für die attraktiven nostalgischen Gartenmöbel aus Metall. Auch moderne Stühle und Tische benötigen ein Pflegeprogramm, denn mit Wasser und einem Reiniger allein ist es leider nicht getan.

Leicht zu pflegen


Moderne Gartenmöbel aus Metall lassen sich einfach pflegen. Da diese Form der Gartenmöbel immer beliebter wird, hat der Handel reagiert und bietet eine mehr als große Auswahl an Reinigungsmitteln. Neben den praktischen Universalreinigern für Metall gibt es im Sortiment der Bau- und Gartenmärkte auch spezielle Rostschutzmittel sowie Korrosionsschutzmittel, die gegen Rost vorbeugen. Diese Reiniger wurden extra für Gartenmöbel aus Metall entwickelt und eignen sich perfekt für die Reinigung und die Pflege des Metalls. Allerdings gibt es dabei einiges zu beachten. Nicht immer ist das Metall der Tische und Bänke, der Liegen und der Stühle so robust, wie viele annehmen. Aus diesem Grund ist es immer von großer Bedeutung, eine Reinigungsmethode und einen Reiniger zu finden, um die Oberflächen zu schonen. Nach Möglichkeit sollte die Beschichtung weder zerkratzen oder abblättern. Wer sich nicht sicher ist, ob der Reiniger zum Metall der Gartenmöbel passt, sollte ihn zunächst an einer etwas unauffälligen Stelle ausprobieren.

Die richtige Reinigung

Ein Reinigungsmittel speziell für Metall ist immer die beste Lösung. Wem das vielleicht zu teuer ist, der kann seine Gartenmöbel aus Metall auch mit einem Badreiniger wieder sauber bekommen. Ein feuchtes Tuch aus Mikrofaser oder ein Schwamm sind ideal für die Reinigung. Das Pflegemittel aufsprühen und anschließend ohne großen Druck und mit kreisenden Bewegungen die Gartenmöbel aus Metall reinigen. Anschließend mit klarem Wasser nachspülen und einem trockenen Tuch leicht polieren, denn besonders auf Edelstahl bleiben gerne Abdrücke oder Wasserflecken zurück. Um diese Flecken zu entfernen und die Bildung von neuen Flecken zu verhindern, ist es ratsam, eine Edelstahlpolitur zu verwenden. Das ist vor allem von Interesse, wenn die Gartenmöbel Salzwasser oder Chlorwasser ausgesetzt sind. Die Politur verhindert nämlich die Bildung von Flugrost.

Die Beschichtung prüfen

Während sich Gartenmöbel aus modernem Edelstahl relativ einfach pflegen lassen, sieht es bei Gartenmöbeln aus Eisen schon etwas komplizierter aus. Wenn die Gartenmöbel aus Eisen aus dem Winterquartier kommen, sollte zuerst die Beschichtung überprüft werden. Die Beschichtung bedarf einer besonderen Pflege, vor allem, wenn sie nicht mehr ganz so neu ist. Wasser und Reiniger sind in diesem Fall keine gute Wahl, hier muss es zuerst eine neue Beschichtung geben. Nachdem die beschädigten Stellen verschwunden sind, kann die Reinigung der schönen nostalgischen Gartenmöbel beginnen.

Fazit

Qualitativ hochwertige Gartenmöbel sind nicht gerade günstig. Umso wichtiger ist es, diese Möbel immer richtig zu reinigen und zu pflegen. Moderne Metallmöbel lassen sich einfach pflegen und sehen lange wie neu aus. Bei nostalgischen Gartenmöbeln aus Eisen sind die Reinigung und die Pflege schon ein wenig aufwendiger. Hier kommt es besonders auf den Zustand der Beschichtung an. Ist die Beschichtung in Ordnung, dann steht einer gründlichen Reinigung nichts mehr im Wege.

Bild: @ depositphotos.com / billiondigital

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (329 Bewertungen, durchschnittlich: 4,85 von 5)

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von metallschutz-direkt.de
Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 16.07.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben