Skip to main content

Metall schneiden – die 9 besten elektrischen Sägen für die Metallbearbeitung

Es ist absolut nichts falsch daran, wenn du die gute, aber altmodische Bügelsäge zur Hand nimmst, um ein Metallwerkstück auf die geforderte Länge zu kürzen. Aber wir leben im 21. Jahrhundert, wo es schnellere, präzisere und einfachere Möglichkeiten gibt, Metall zu schneiden. Die Vielfalt an elektrisch betriebenen Maschinen für Heimwerker ist inzwischen beachtlich. Genau deshalb erkläre ich in diesem Heimwerker-Report, welche Geräte es gibt und wo deren Schwächen sowie Vorzüge liegen.

 

1. Der Winkelschleifer – das Multitalent unter den Metallsägen

Eigentlich ist der Name Winkelschleifer irreführend, weshalb dieses Gerät in den Metallberufen mitunter Trennjäger genannt wird. In der Tat macht sich der Winkelschleifer bei der Metallbearbeitung auch als Schleifgerät sehr nützlich. Mit seiner Schleifscheibe oder einer Sandpapierscheibe lässt sich selbst eine dicke Rostschicht relativ leicht entfernen.

Beim Schneiden von Metallen hast sich der Winkelschleifer bei verschiedensten Arbeiten positiv hervorgetan. Mit einer abrasiven Metalltrennscheibe am Gerät, lassen sich überstehende Schrauben oder Nägel kürzen, du kannst Winkeleisen und Rohre jeden Formats auf Länge schneiden und sogar die Bewehrung am Bau lässt sich auf das geforderte Mass stutzen. Obendrein kannst du mit einer feinen Trennscheibe Bleche zuschneiden und festgerostete Schraubverbindungen aus einer Konstruktion herausschneiden.

Winkelschleifer

Der Winkelschleifer, auch Trennjäger genannt, ist im Rahmen der Metallbearbeitung auch als Schleifgerät sehr nützlich.

Allerdings sind diese abrasiven Scheiben durch einen recht hohen Verschleiß gekennzeichnet. Je härter der Stahl und je größer das Werkteil, desto schneller schrumpft die Trennscheibe zu einer nicht mehr brauchbaren Minidisc. Eine Alternative sind Diamanttrennscheiben aus Stahl, deren Klinge tatsächlich mit kleinen Diamanten besetzt ist. Kaufe diese hochwertigen Diamanttrennscheiben, wenn du viel zu bearbeiten hast und wenn du große Werkstücke nutzen musst. Mit Diamanten besetzte Trennscheiben halten erheblich länger, sie schneiden selbst dickere Werkstücke beinahe mühelos und der Schnitt ist sichtbar sauberer und präziser.

  • ✅schneidet fast alle Metallarten, vom Metallrohr bis zum Blech.
  • ✅ist relativ einfach zu handhaben.
  • ✅mit einer Diamanttrennscheibe sind saubere Schnitte selbst bei dickeren Materialstärken möglich.
  • ✅kann mit einer Schleifscheibe auch zum groben Schleifen von Metall und zur Rostentfernung genutzt werden.

 

  • die zugehörigen abrasiven Trennscheiben verschleißen schnell und sind deshalb teuer.
  • die alternativen Diamanttrennscheiben sind kostspielig, halten dafür länger und ermöglichen sehr präzise Schnitte.
  • bei dünnen Materialien besteht aufgrund der hohen Drehzahl des Gerätes die Gefahr, dass die Schnittkanten verglühen.
  • häufig starke Entwicklung von Funkenflug, mitunter auch von toxischem Rauch.

 

2. Metalle mit der Handkreissäge schneiden

Es ist nicht gerade eine offensichtliche Wahl, aber in der Tat lassen sich Handkreissägen sehr gut zum Zuschneiden diverser Metallsorten nutzen. Um dies problemlos tun zu können, benötigst du das passende Sägeblatt. Und du solltest dir eine leistungsstarke Handkreissäge kaufen, die möglichst hohe Drehzahlen erreicht. Es hat sich in der Praxis gezeigt, dass die meisten Billig-Handkreissägen bei dieser Arbeitsanforderung versagen, weil die Getriebe der Belastung nicht standhalten. Oftmals ist die Übersetzung in diesen Maschinen aus einem minderwertigen Kunststoff gefertigt, welcher aufgrund der Drehzahl und des Widerstandes des Metalls überhitzt und verschmilzt.

Einzigartig bei den Handkreissägen ist deren automatische Kühlung. Durch das Schutzblech, in dem das Sägeblatt läuft, entsteht durch die Rotation mit hoher Umdrehung ein Luftstrahl, der konstruktionsbedingt die Stelle zum Ziel hat, an der die Klinge gerade das Metall durchschneidet. In der Folge wird die Schnittstelle gekühlt, was gerade bei Metall ein wichtiger Pluspunkt ist.

Handkreissäge Metall schneiden

Handkreissägen eignen sich hervorragend zum Zuschneiden verschiedener Metallarten.

Für Handkreissägen sind zum Zerspanen von Metallen Sägeblätter in verschieden Qualitäten verfügbar. Die generell preiswertesten sind die Stahlzahnklingen. Diese eigenen sich vorwiegend dann, wenn weichere Metalle zu schneiden sind, oder nur Selten überhaupt Metall zu bearbeiten ist. Der geringe Preis hat seinen Nachteil, denn diese Sägeblätter werde schneller stumpf, nutzen sich ab und wird viel geschnitten, überhitzt die Klinge, weshalb die Zähne weich werden und abbrechen können. Hartmetallzahnklingen bestehen aus einem besonders gehärteten Stahl, der weniger schnell abnutzt und die Zähne bleiben länger scharf. Inzwischen sind sogar derartige Sägeblätter mit Diamantbestückung erhältlich, die so fast jedes Metall mühelos durchtrennen können.

In den Tests für Handkreissägen haben diese Geräte bewiesen, ausgestattet mit einem handelsüblichen Hartmetallsägeblatt, dass sie Baustahl mit 12 mm Durchmesser durchschneiden, wie ein heißes Messer die Butter. Allerdings musst du beim Arbeiten einen Vollschutz tragen, ähnlich wie beim Schweißen. Der durch die Handkreissäge verursachte Funkenflug ist beträchtlich. Außerdem kann es passieren, dass ein Zahn vom Sägeblatt abbricht und wie ein Geschoss durch die Luft fliegt.

  • ✅schneidet nahezu jede Art von Metall.
  • ✅Stähle, Eisen und andere Metalle lassen sich auch als Winkeleisen, Rohr oder Vollmaterial gut schneiden.
  • ✅besitzt eine konstruktionsbedingte Luftkühlung.
  • ✅es sind präzise Schnitte auch im mobilen Einsatz möglich.

 

  • für ungeübte Handwerker nur eingeschränkt nutzbar, weil Handkreissägen im Metall zum Verkanten neigen.
  • reguläre Stahlsägeblätter verschleißen schnell.
  • Hartstahlsägeblätter oder solche mit Diamanten sind kostspielig.
  • wegen des starken Funkenflugs ist ein Vollschutz beim Arbeiten notwendig.

 

3. Metall zuschneiden mit einer Kappsäge oder einer Kappzugsäge

Auch als elektrische Gehrungssäge bekannt, werden diese Heimwerkermaschinen für das Zerspanen von nicht eisenhaltigen Metallen genutzt. Insbesondere Aluminium und Kupfer lassen sich vortrefflich gut mit einer Kappsäge auf die gewünscht Länge kürzen. Die Schnitte sind fein, präzise und durch die in der Regel gradgenaue Einstellungsmöglichkeit des Schnitts, können auch kompliziertere Werkstücke hergestellt werden.

Allerdings ist bei einigen Modellen das Motorgehäuse dieser Sägenoffen. Sammeln sich darin lediglich Holzmehl oder Holzspäne, werden diese quasi automatisch vom Gerät herausgeblasen. Anders bei Metallspänen, weshalb die Öffnungen mit einem luftdurchlässigen Stoff abgelebt werden müssen. Nur so kannst du die Motorwicklungen und Lager vor den Metallspänen schützen, die ansonsten zwangsläufig Schäden verursachen. Beachte dabei unbedingt, dass der Stoff entfernt wird, sobald du wieder mit Holz arbeitest, denn ansonsten kann es zur Überhitzung des Motors kommen.

Kappsäge Metall zuschneiden

Kappungen oder auch Kappzugsägen sind auch als elektrische Gehrungssäge bekannt. Sie werde für das Zerspanen von nicht eisenhaltigen Metallen verwendet.

Aluminiums oder Kupferrohre sollten beim Sägen auf einer Holzunterlage aufliegen. Dies reduziert die Gefahr herumfliegender Metallsplitter und du kannst das Werkstück leichter in Position halten. Außerdem verhakt sich die Klinge nicht so leicht im Material, verformt dieses und macht es unbrauchbar, wird ein solches Trägerbrett genutzt.

  • ✅schneidet nicht eisenhaltige Metalle wie Aluminium mit hoher Präzision.
  • ✅einfaches Arbeiten möglich.
  • ✅Werkstücke können auf die exakte Länge und im gewünschten Winkel geschnitten werden.

 

  • Bei offenem Motor (Lüftungsschlitze) ist dieser vorübergehend mit Stoff abzukleben.
  • schneidet keine gehärteten Metalle.
  • Sägeblatt neigt dazu, im Werkstoff zu verkanten.
  • Überhitzung des Motors möglich.

 

4. Metall mit einer Oszillationssäge zuschneiden

Wenn der Arbeitsbereich eng bemessen ist, beispielsweise die Rohrleitungen in einer Einbauküche oder die verrostete Schraubverbindung in einer Achslenkung, dann ist es schwierig Sägearbeiten durchzuführen. Hier hilft in den meisten Fälle eine Oszillationssäge weiter. Mit dem relativ schmalen Sägeblatt und der schlanken Form des Gerätes gelangst du auch in kleinste Zugänge. Außerdem ist dieses Gerät ideal, müssen bündige Schnitte gemacht werden. Überstehende Nägel und Schrauben oder zu langer Bewehrungsstahl werden im Schnelldurchgang plan geschnitten. Und solle eine genietete Verbindung aufgebrochen werden, ist die Oszillationssäge das perfekte Werkzeug, um die Nietenköpfe sauber abzutrennen. Wichtig dabei ist, dass an dem Gerät eine Klinge montiert ist, die tatsächlich für Metalle geeignet ist.

  • ✅schneidet überstehende Metallteile plan ab.
  • ✅ideal zum Kürzen von Rohren oder Herausschneiden verrosteter Verschraubungen an stark beengten Arbeitsplätzen.
  • ✅Die Oszillationssäge lässt sich einfach und mit nur einer Hand bedienen.

 

  • Wird in Normalfall relativ selten genutzt, weil für Spezialanwendungen konstruiert.
  • aufwendiges Arbeiten bei größeren Werkstücken wegen des relativ schmalen Sägeblatts.
Oszillationssäge Metall schneiden

Ist der Arbeitsbereich eng bemessen ist es schwierig Sägearbeiten durchzuführen. Durch ihr relativ schmales Sägeblatt und ihrer schlanken Form sind Oszillationssägen für diese Arbeiten hervorragend geeignet

 

5. Mit der Stichsäge Metalle schneiden

Montiere ein Metallschneideblatt an deiner Stichsäge und du hast eine vielseitig einsetzbare elektrische Säge für Metalle. Du kannst Nägeln, Bolzen und Schrauben, Winkeleisen oder Rohre kürzen, verrostete Teilte herausschneiden, gewellte Bleche schneiden und sogar Bleche in unregelmäßigen Formen ausschneiden.

Wichtig für derartige Arbeiten ist ein gutes Sägeblatt und du brauchst etwas Geduld. Mit der Stichsäge wird Metall bei niedriger Schnittgeschwindigkeit zerspant. Zudem verlängert dies die Lebensdauer des Sägeblattes, weil dieses weniger heiß wird. Wichtig ist zudem die Anzahl der Zähne. Je mehr Zähne das Sägeblatt besitzt, desto dünner sollte das zu schneidenden Material sein. Willst du viel schneiden, solltest du Bimetall- oder Hartmetallzahnklingen kaufen, die beide für ihre längere Lebensdauer bekannt sind.

  • ✅lässt sich schnell zur Metallsäge umrüsten.
  • ✅sehr vielseitig einsetzbar.
  • ✅einzige Säge, die auch Formen aus Metall schneiden kann.
  • ✅relativ kostengünstig, weil Ersatzsägeblätter preiswert angeboten werden.

 

  • es ist Übung und Geschick notwendig, weil sich ansonsten das Sägeblatt verkanten, verbiegen oder sogar brechen kann. Außerdem ist es nicht ganz einfach, einen präzisen Schnitt auszuführen.
  • Die Stichsäge tut sich um so schwerer, je dicker das Werkstück ist.
  • aufgrund der gefordert langsamen Schnittgeschwindigkeit nehmen die Sägearbeiten überdurchschnittlich viel Zeit in Anspruch.
Stichsäge Metall schneiden

Durch das Montieren eines Metallschneideblattes an einer Stichsäge ist sie eine vielseitig einsetzbare elektrische Säge für Metalle.

 

6. Mit der Reziproksäge / Säbelsäge Metalle zuschneiden

Die Säbelsäge oder Reciprosäge ist quasi der elektrisch betriebene Fuchsschwanz. Nur bietet diese technische Innovation die Möglichkeit neben Holz auch Stein, Fliesen, Keramik, Metalle und sogar Kunststoffe zu zerspanen. Diese überaus vielseitige elektrische Handsäge muss in der Regel mit beiden Händen geführt werden. Die Sägeblätter lassen sich ähnlich einfach wechseln, wie bei einer Stichsäge. Mit der Reciprosäge kannst du Metalle kürzen, überstehende Bolzen oder Nägel plan schneiden, Rohre und Winkeleisen auf Mass kürzen und bedingt sogar grobe Formen aus einem Metallblech ausschneiden.

Auch für diese Säbelsägen sind Sägeblätter in unterschiedlichen Qualitäten erhältlich, wobei die aus gehärtetem Stahl oder mit einer Keramikbeschichtung für lange Haltbarkeit garantieren. Dazu ist es wichtig, wie bei der Stichsäge auch, die Schnittgeschwindigkeit möglichst gering zu halten.

  • ✅leichtes und schnelles Umrüsten zur Metallsäge möglich.
  • ✅für unterschiedlichste Arbeiten geeignet.
  • ✅mit Akku betriebene Säbelsägen können überall eingesetzt werden.
  • ✅grobes Zuschneiden von Formen bedingt möglich.

 

  • wie auch bei der Stichsäge, erfordert die Reciprosäge Übung und Geschick, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen.
  • auch die Säbelsäge kann nur eingeschränkt stärkeres Material schneiden.
  • das Arbeiten dauert etwas länger, was der geringen Schnittgeschwindigkeit bei Metallen anzulasten ist.

 

7. Zuschnitte mit elektrischen Blechscheren

Bei den elektrisch betriebenen Blechscheren schneiden sich die Geister, zumindest die der Entwicklungsingenieure. Deshalb funktionieren einige nach dem Prinzip eines Dosenöffners, andere knabbern sich durch das Metall oder schneiden einen schmale Streifen aus dem Blech, um das Wölben der Schnittkanten zu vermeiden. Speziell für Bleche vorgesehen und konzipiert, eigenen sich nicht alle Modelle für das Schneiden von Wellblech, wie es zum Decken des Daches verwendet wird. Hier hat sich die Knabber-Technik bewährt, der auch unebene, profilierte oder gewellte Bleche gleichgültig sind.

Extrem große Modelle werden bei Renovierungen, bei Abbruchunternehmen und bei der Feuerwehr eingesetzt. Bei den Rettungskräften dienen diese hydraulisch betriebenen Blechscheren dazu, verunfallte Personen aus einem Fahrzeug zu schneiden.

  • ✅präzises Zuschneiden von Blechen möglich.
  • ✅recht einfach in der Handhabung.
  • ✅einfache elektrische Blechscheren sind bereits zum kleinen Preis erhältlich.
  • ✅es ist kein Nachkauf von Sägeblättern notwendig.

 

  • sehr spezialisierte Verwendung, ausschließlich für Bleche.
  • nicht alle Geräte schneiden profilierte oder gewellte Bleche problemlos.
  • einige Modell neigen dazu, die Schnittrichtung zu ändern oder im Material zu verkanten.
Blechschere Metall schneiden

Mit elektrischen Blechscheren ist das präzise Zuschneiden von Blechen kinderleicht.

 

8. Für feinste Metallarbeiten – die Dekupiersäge

Dekupiersägen sind bei Modellbauern das elektrische Handwerkszeug schlechthin. Bauen die Bastler und Tüftler an größeren Nachbauten, werden diese häufiger aus Blechen angefertigt. deshalb gibt es für Dekupiersägen auch Metallklingen und sogar solche, die mit Diamanten besetzt sind. Allerdings sind die Standsägen wirklich nur für dünnes Material und für sehr feine Arbeiten geeignet.

  • ✅absolut exaktes Zuschneiden von Blechen und dünnen Metallen möglich.
  • ✅Bedienung und Arbeit sind recht simpel.

 

  • ausschließlich für Präzisionsarbeiten mit dünnem Material einsetzbar.
  • Wechsel der Klinge nicht immer ganz einfach.
  • relativ kostspielige Metallsäge mit stark begrenztem Einsatzbereich.

 

9. Mit der Bandsäge Bleche, Rohre, Winkeleisen und Vollstahl zerspanen

Selbst die für den Heimwerker produzierten Bandsägen sind fast immer bereits als semiprofessionell zu bezeichnen. In der Regel gehört ein in der Höhe justierbarer Tisch mit mehrfach verstellbaren Anschlägen zur Ausstattung. Für einige Modelle kann gegen Aufpreis eine Flüssigkühlung nachgerüstet werden, ideal für das Sägen von Metallen. Zudem werden Sägeblätter verschwendeter Art und Stärke angeboten, darunter auch solche mit keramischer oder diamantener Beschichtung.

Mit einer Bandsäge lassen sich keine Formen schneiden, wie mit einer Dekupiersäge. Versuchst du es trotzdem, verbiegst du das Sägeblatt, welches so schnell ausleiert, dann nachgespannt werden muss, bis es schlussendlich reißt. Dafür ist diese Standsäge für gerade Schnitte oder das Schneiden von Gehrungen ideal, sofern dazu verstellbare Anschläge vorhanden sind.

  • ✅exaktes Schneiden diverser Materialien möglich, auch auf Gehrung.
  • ✅mit einer nachträglich installierten Flüssigkühlung können zahlreiche Werkstücke nacheinander bearbeitet werden.
  • ✅Diverse Sägeblätter für alle Metallarten erhältlich.

 

  • ist stationär gebunden.
  • Sägeblätter leiern aus und können reißen, obwohl sie noch gute Schnittergebnisse liefern.
  • das Ausschneiden von Formen ist nicht angeraten.
Bandsäge

Mit einer Bandsäge ist das exakte Schneiden diverser Materialien möglich.

 

Schlussbemerkung zu Sägen in der Metallbearbeitung

Die vorstehenden 9 Metallsägen wurden alle für spezielle Zwecke konstruiert. Schätze ab, welche Arbeiten bei dir in der Regel anfallen, um die für dich ideale elektrische Metallsäge kaufen zu können. In der Regel haben Heimwerker in ihrer Werkstatt eine Stichsäge, einen Winkelschleifer und eine Handkreissäge. Dies sollte die Grundausstattung sein, mit der sich die meisten Arbeiten in der Metallbearbeitung auch erledigen lassen. Für spezielle Projekte, für ein besonderes Hobby oder wenn absolute Präzision gefragt ist, solltest du dein Sortiment an elektrisch betriebenen Sägen mit einem Spezialgerät aus dem Bereich Elektrosägen erweitern. Im Normalfall reicht es aber aus, wenn du für deine vorhandenen elektrischen Sägen qualitativ hochwertige Sägeblätter zur Metallbearbeitung zukaufst.

Nach Oben