Skip to main content

Schweißinverter – Kaufratgeber ✅

Bei dem Schweißinverter handelt es sich um ein Elektroden Schweißgerät für alle Lichtbogenschweißverfahren. Es wird für den Betrieb kein Streufeldtransformator benötigt, da dieser durch ein elektronisches Schaltnetz ersetzt wird. Je nach Leistung müssen die Geräte ein- oder dreiphasig an das Stromnetz angeschlossen werden. Die Inverter zeichnen sich vor allem durch ihre kleine Größe und die hohe Arbeitsfrequenz aus.

Funktionsweise eines Schweißinverters

Für den Betrieb des Schweißinverters wird die Netzspannung zunächst gleichgerichtet, anschließend durch Leistungshalbleitern mit einer Frequenz zwischen 20 kHz und 150 kHz zerhackt und mit Hilfe eines kleinen Transformators auf eine kleinere Spannung transformiert. Dadurch kann der Schweißstrom mit Hilfe von Dioden anschließend gleichgerichtet werden und das Gerät ist einsatzbereit. Dabei hängt die Höhe der Arbeitsfrequenz mit der Größe des Transformators zusammen. Bei einer höheren Arbeitsfrequenz wird ein kleinerer Transformator benötigt und umgekehrt.

Inverter Schweißgerät Vorteile – wodurch zeichnet sich das Gerät aus?

Durch eine höhere Arbeitsfrequenz sind komfortable Zusatzfunktionen möglich. Zum einen kann durch den sogenannten „Antistick“ ein Ausglühen der Elektrode verhindert werden, indem das Gerät kurz vor

Schweißinverter Rotek

Schweißinverter Rotek

dem Kurzschluss den maximalen Strom abgibt. Mithilfe der Funktion der „Arc-Force-Steuerung“ kann der Lichtbogen stets konstant gehalten werden. Sollte der Lichtbogen kürzer werden, so wird die Strommenge automatisch erhöht. Außerdem kann der Schweißnahtanfang durch die Funktion „Hot-Start“ aufgewärmt werden und das Klebenbleiben der Stabelektrode wird verhindert. Die Funktion „Lift-Arc“ verhindert elektromagnetische Störungen effizient.

Generell kann bei Invertern zwischen Gleichstrom und Wechselstrom gewechselt werden. Dadurch können unterschiedliche Materialien mit besseren Ergebnissen bearbeitet werden. Durch eine bessere Einschaltdauer benötigt der Inverter darüber hinaus weniger Pausen während des Arbeitens. Ein schnelleres und effizienteres Arbeiten ist damit garantiert. Aber in dem Aspekt der Energie kann der Inverter punkten, da dieser deutlich weniger Strom benötigt, als klassische Schweißgeräte. Dadurch werden zusätzliche Kosten langfristig eingespart. Durch die geringeren Maße des Inverters ist auch die Abkühlungsdauer des Gerätes deutlich geringer. Aber auch der Transport des Gerätes fällt durch das geringe Gewicht leicht. Das handliche und leichte Gerät kann ohne Probleme getragen werden.

Angebot
200A Inverter E-Hand Schweißgerät MMA Elektrodenschweißgerät IGBT Elektroden
  • MMA - Elektrodenhandschweißgerät mit 200 Ampere - herausragende Schweißeigenschaften durch modernste Invertertechnologie
  • IGBT - modernster Bipolartransistor mit isolierter Gate-Elektrode
  • Hot-Start - Verhindert durch kurzfristige Überlagerung des eingestellten Schweißstromes das Klebenbleiben der Stabelektrode und wärmt den Schweißnahtanfang schneller auf.
  • Sehr starke Ventilatoren zur Kühlung, pulverlackiertes Stahlblechgehäuse mit Schulterriemen (Tragbar)

Welche Unterschiede gibt es bei Schweißgeräten?

Transformator

Der Transformator stellt das klassische Schweißgerät dar. Durch einen Streufeldtransformator wird Wechselstrom aus dem Stromnetz umgewandelt. Der Wechselstrom aus dem Stromnetz weist stets eine hohe Spannung und eine geringe Stromstärke auf. Durch den Streufeldtransformator wird dieser zu Strom mit einer geringen Spannung und einer hohen Stromstärke umgewandelt, da dieser Strom für den Schweißvorgang benötigt wird. Der Transformator ist deutlich größer und schwerer als der Inverter. Durch die größeren Maße ist folglich die Abkühlungsdauer länger und es müssen während des Schweißvorganges mehr Pausen gemacht werden. Allerdings zeichnet sich der Transformator durch seine robuste Bauweise und den geringeren Preis aus.

Inverter

Der Inverter funktioniert wie schon erwähnt durch ein elektronisches Verfahren. Ein Streufeldtransformator wird für den Betrieb nicht benötigt. Das Verfahren ähnelt dem Verfahren, welches mit dem Schaltnetzteil angewendet wird.

Armateh 200A Kompakt Elektrodenschweißgerät bis 4,5mm Elektroden, Inverter Schweißgerät MMA, ARC, Lichtbogenschweißgerät, Einschaltdauer 100 leicht nur 5kg
  • 200 Ampere kompakt Elektrodenschweißgerät mit Tragegriff | Anti-Stick Funktion für leichtes Zünden der Elektrode | leicht im Gewicht und einfach zu bedienen
  • Geeignet für Stahl, Edelstahl, Aluminium und Kupfer Stabelektroden von 1mm bis 4,5mm | Ausgangsleistung 20A bis 200A
  • Einschaltdauer: 100 % bis 155A | 230V / 50Hz, Steckdosenbetrieb | durch das leichte Gewicht von 3,5kg erhöht sich der Wirkungsgrad | effektiv und energiesparend
  • stufenlos regelbarer Schweißstrom | Aktiv gekühlt, 90mm Lüfter | Verlustarme IGBT Technologie | stabiler Lichtbogen und ein gutes Schweißbad
  • Elektrodenkabel 2 Meter | Massekabel 2 Meter | Stromkabel 2 Meter | Gerät Abmessung: 27cm x 21cm x 12cm

Unser Fazit:

Inverter Schweißgeräte können durch ihre flexiblen Arbeitsweisen mit einer hohen Arbeitsfrequenz, ihrem geringen Gewicht, ihren Wechselmöglichkeiten zwischen Gleich- und Wechselstrom und den vielen Zusatzfunktionen im Gegensatz zum Transformator deutlich mehr überzeugen. Lediglich der etwas höhere Preis spricht gegen den Inverter. Langfristig kann dieser allerdings durch das Sparen von Strom wieder ausgeglichen werden.